Petko: „Wer nach oben will, muss  sich mit den Besten messen“

Serge Michel, der am Samstag, 6. Oktober  in seiner Heimatstadt Traunreut gegen Sheldon Lawrence aus Trinidad & Tobago um seinen ersten internationalen Titel (WBC) im Halbschwergewicht kämpft, ist zur Vorbereitung auf seinen „Heimkampf“ nach Montreal geflogen. Dort klettert er drei Wochen lang zum Sparring gegen keinen Geringeren als den amtierenden IBF-Weltmeister Artur Beterbiev in den Ring. Auch der in Kanada lebende Russe bestreitet seinen nächsten WM-Fight nach IBF-Version  am 6. Oktober, also am selben Tag wie Michel in Chicago,  gegen den Briten Callum Johnson.. „Wer an die Weltspitze will, muss sich mit den Besten messen“, hat Promotor Alexander Petkovic seinem Schützling mit dem den Weg geben.

Das harte Training mit dem Weltmeister soll sich schon in Traunreut vor dem begeisterungsfähigen heimischen Publikum auszahlen. „Ich will mir einiges von Beterbiev abschauen, weil ich eines Tages in nicht zu ferner Zukunft selbst auf den WM-Thron will“, ließ der Intern. Deutsche Meister vor dem Abflug wissen.  Am 6. Oktober kann er gegen Sheldon Lawrence einen ersten Schritt mit dem WBC-Titel International  in diese Richtung machen. Seine Fans stehen hinter ihm.

Der Kampfabend wird live bei ranfighting.de  übertragen.

Karten sind erhältlich bei allen bekannten VVK-Stellen und unter www.eventim.de, sowie  unter der Petko´s Ticket-Hotline unter Tel. +49 176 24 15 61 41

Bildnachweis: Petko´s Boxpromotion